Skip to main content

Die 3 besten Fahrrad-Kindersitze laut Stiftung Warentest haben wir hier aufgeführt. Die Sitze sind für Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 22kg geeignet.

Sale
1. Römer Jockey Comfort
209 Bewertungen
1. Römer Jockey Comfort

Der Kindersitz „Römer Jockey Comfort“ überzeugt mit einer einfachen Gurt- und Fußrastenverstellung. Zudem sind die Kopfstütze und die Lehne verstellbar. Der Speichenschutz minimiert das Verletzungsrisiko. Der Bezug ist abnehmbar und waschbar.

Der Kindersitz ist etwas schmal für ältere Kinder.


Sale
2. Römer Jockey Relax
34 Bewertungen
2. Römer Jockey Relax

Der Kindersitz „Römer Jockey Relax“ punktet wie der „Römer Jockey Comfort“ mit einem extra großem Speichenschutz, der das Verletzungsrisiko minimiert.

Die verstellbare Rückenlehne, der abnehmbare und waschbare Wendebezug und die mehrfach verstellbare Fußrasten sind gute Argumente für dieses Modell.


Sale
3. Hamax Kiss
23 Bewertungen
3. Hamax Kiss

Der Kindersitz „Hamax Kiss“ bietet viel Platz für den Helm und verfügt über ein sicheres und flexibles Gurtsystem. Die Montagehalterung ist mit einer Schnellkupplung ausgestattet.

Bei diesem Modell sind die Fußstützen recht schmal und das Sitzpolster verrutscht beim Einsetzen des Kindes. Zudem ist das Gurtschloss etwas schwergängig.


Am besten gleich dazu bestellen:

Sale
Regenschutz für Kinderfahrradsitz
69 Bewertungen
Regenschutz für Kinderfahrradsitz

Der Regenschutz „CityFrog Sport“ ist aus robustem und wasserdichten Nylon gefertigt und für den täglichen Gebrauch zu jeder Jahreszeit gemacht.

Der Überzug passt auf alle gängigen Kinder-Fahrradsitze (auch mit hoher Lehne). Das Material ist  aufgrund der versiegelten Nähte besonders wasserdicht. Der umlaufende Gummizug sorgt für einen guten Halt auch bei stürmischem Wetter. Eine zusätzliche Befestigungsmöglichkeit durch einen Klickverschluss macht den Halt nahezu perfekt.

So ein Regenschutz sollte bei keinem Kinderfahrrad-Sitz fehlen, denn er schützt zuverlässig vor Regen, Schnee und Staub und verlängert die Lebensdauer des Kindersitzes ungemein.

 

Top