Skip to main content

Ganz egal, um welchen Fahrradtyp es sich handelt – wer Wert darauf legt, es möglichst lange benutzen zu können, sollte sich genügend Zeit für die richtige Pflege desselben nehmen. Mittlerweile gibt es im Handel eine große Auswahl an Fahrrad Pflegemitteln, die Sie auf diesen Seiten für jeden Bedarf finden können. Insbesondere Sprays und Öle sind wichtig, um die Materialien geschmeidig zu halten und vor Korrosion zu schützen.

Entfetten, schmieren & Co. – welche Fahrrad Pflegemittel wichtig sind

Schmiermittel sind eine sehr gute Hilfe, wenn die Witterung sehr trocken und staubig ist, die Kette aber trotzdem flüssig laufen muss. Sie beinhalten wasserbeständige Stoffe und weisen häufig eine wachsartige Konsistenz auf, was Staub abhält und gleichzeitig einen effektiven Schutz vor Rost bietet. Insbesondere, wenn Ihr Fahrrad oft lange im Freien stehen muss und daher der Witterung schutzlos ausgesetzt ist, sollten Sie die beweglichen Teile des Bikes regelmäßig schmieren. Am einfachsten funktioniert die Reinigung und Wartung eines Fahrrads mit Pflegemitteln wie Entfettern und speziellen Bürsten, welche unter anderem Fett- und Ölreste an den Ritzeln oder den Scheibenbremsen entfernen können. Darüber hinaus ist es sinnvoll, für unterwegs einen Trockenreiniger mitzuführen – für diesen ist noch nicht einmal Wasser erforderlich.

Die besten Tipps zur Anwendung von Fahrrad Pflegemitteln

Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein Rennrad, ein Citybike oder ein Mountainbike handelt – möchte man lange an seinem Fahrrad Freude haben, kommt man um Pflege nicht herum. Vor allem der Rahmen und die beweglichen Teile zeigen am schnellsten Verschleißerscheinungen, weswegen man auf ein schützendes Wachs oder ein Produkt, das auf moderner Nano-Technologie basiert, nicht verzichten sollte. Um die Oberfläche vor äußeren Einflüssen zu versiegeln, sind diese Produkte ideal. Langfristig können solche Pflegebehandlungen effektiv vor Korrosionsschäden schützen – unschöner Rost am Lack oder Aluminiumrahmen hat somit keine Chance.
Verwenden Sie versiegelnde Fahrrad Pflegemittel auch an der Sattelklemme, dem Vorbau und dem Steuerlager, aber keinesfalls auf den Bremsen oder den Felgen!

Sinnvoll kann es außerdem sein, in ein Silikonspray zu investieren, welches intensivere Verschmutzungen vom Fahrrad fernhält und sogar vorbeugt. So haben Rückstände von Fett und Öl, die häufig recht hartnäckig sind, erst gar keine Chance, sich festzusetzen.
Für die Fahrradkette ist es ratsam, ein Kettenspray zu nutzen: Dies sprühen Sie direkt auf die Kette, wo es sich wie ein schützender Film um das Metall legt.

Fahrrad Pflegeprodukte für eine umfassende Reinigung online kaufen

Im Folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl an Fahrrad Reinigern, welche sich für das ganze Bike eignen, jedoch nicht auf Metallen, Kunststoffen oder Gummi eingesetzt werden sollten – denn diese Materialien reagieren schnell empfindlich darauf. Um einen hochwertigen Ledersattel optimal zu pflegen, empfiehlt sich die Anwendung eines Lederpflegemittels. Reinigen Sie Ihr Fahrrad am besten gründlich, bevor Sie zusätzliche Produkte wie Wachse oder Sprays verwenden. Für die Grundreinigung optimal ist ein Sprühreiniger. Diesen geben Sie einfach auf die entsprechenden Stellen am Fahrrad und spülen ihn danach mit klarem Wasser ab.

SaleBestseller Nr. 1
F100 2800 Fahrradreiniger, 1000 ml
173 Bewertungen
F100 2800 Fahrradreiniger, 1000 ml
  • Aktiv-Fettlöseformel gegen stärkste Verschmutzungen, Power-Gel: Haftet selbst...
  • Auch bestens für Mattlacke geeignet
  • Schützt empfindliche Oberflächen, wie Alu, Chrom, Carbon und eloxierte Teile
Bestseller Nr. 2
Dr. Wack F100 2820 Matt-Pflege Spray
18 Bewertungen
Dr. Wack F100 2820 Matt-Pflege Spray
  • Extrem langer Schutz vor Umwelteinflüssen, wie Regen, UV-Strahlung usw. - Wirkt...
SaleBestseller Nr. 3
Liqui Moly 6058 Bike Glanz-Sprühwachs,...
34 Bewertungen
SaleBestseller Nr. 4
ATLANTIC Kettenfett mit PTFE 500 ml
40 Bewertungen
ATLANTIC Kettenfett mit PTFE 500 ml
  • ATLANTIC Kettenfett mit PTFE bildet einen intensiv haftenden durchsichtigen...
  • Dadurch ist ein extrem hoher Verschleißschutz garantiert.
  • Das enthaltene PTFE (Teflon) besitzt Notschmiereigenschaften und sorgt über die...
Bestseller Nr. 5
Dr. Wack F100 Fahrradreiniger 5L Set +...
3 Bewertungen

Der Pflegetipp zum Schluss:

Putzen Sie Ihr Fahrrad am besten direkt nach einer längeren Tour, wenn die Verschmutzungen noch nicht gehärtet bzw. noch feucht sind. Dann lassen sie sich deutlich leichter entfernen und hinterlassen in der Regel auch keinerlei Rückstände. In keinem Fall sollten Sie Hochdruckgeräte für die Reinigung des Fahrrads verwenden, denn im schlimmsten Fall dringt das Wasser in die Lager ein, was fast unausweichlich für Korrosion sorgen würde. Ebenfalls nicht zu empfehlen ist das Verwenden von Reinigungsprodukten in der prallen Sonne – vermeiden Sie außerdem, dass diese trocknen, ehe sie wieder entfernt werden, denn auch das kann Ihrem Fahrrad mehr schaden als helfen. Damit Schmiermittel und andere Produkte gut haften, muss das Fahrrad nach der Reinigung erst abgetrocknet werden.

Top